Überraschender Tag mit dem Drachen-Club-Flattermann


Es ist fast ein Jahr her, als ich die letzte Telemetrieaussendung auf 145,200 MHz von DF0AIS mitgehört hatte. Der Drachenclub Flattermann machte in Zusammenarbeit mit dem AATIS (Arbeitskreis Amateurfunk und Telekommunikation in der Schule) intensive Vorversuche zu einem Höhenflugversuch mit Fesseldrachen um den Weltrekord zu überbieten. Da erreichte mich ein kleiner Notruf: Die kleine Truppe brauchte jemanden, der vor Ort die Telemetriedaten aufzeichnet.

Außerdem wollte man gerne den genauen Standort des Drachens kennen, besonders für den Fall, wenn die Leine reißt.

Kurz entschlossen habe ich mich gemeldet und drei Tage darauf ging es auch schon zum Startplatz.

Alles war bestens vorbereitet und ich wurde mit allen nötigen Informationen versorgt. Es lief alles ohne große Probleme und ich habe viel neues über Drachen, Leinen, Wickelvorrichtungen und Wind gelernt. Einen neuen Weltrekord haben wir allerdings nicht aufgestellt. Der Wind trug den Drachen nur bis in 900m Höhe und etwa 4500m hätten wir gebraucht.

Die viele frische Luft machte müde.....