Jährlich wiederkehrende Veranstaltungen im Pinneberger Funkclub E 15


Bei uns im Club gibt es regelmäßige Veranstaltungen. Dazu gehören die monatlichen OV-Abende (Ortsverbands-Abende ), bei denen über Neuigkeiten vom DARC, technische Details und Vereinsangelegenheiten gesprochen wird. Manchmal werden auch Fachvorträge über technische oder organisatorische Themen gehalten.
Ab Mai beginnen die ersten Außenaktivitäten: z.B. die traditionelle Maifuchsjagd, bei der tagsüber im Kreis Pinneberg ein versteckter Sender gefunden werden muß. Wenn dann alle Jäger eingetroffen sind, stärken wir uns an Kaffee, Limo und Kuchen, oder Würstchen mit Salat oder Brot...
Damit auch ungeübte Funkfreunde eine gute Chance haben zum Fuchs zu gelangen, führen wir auch Probefuchsjagden durch. Dabei peilt die Gruppe unter fachkundiger Anleitung und wird in die Geheimnisse des Funkpeilens eingeweiht.
Eine weitere regelmäßge Veranstaltung im Mai ist die Himmelfahrtsradtour. Dabei fahren wir aus unterschiedlichen Richtungen mit dem Fahrrad zum Fieldday Platz des Uetersener Funkclubs M 21. Bei Bier, Cola, Selters und Würsten vom Grill verleben wir nette Stunden. Auch dieses Jahr hatten Lothar (DL4HCL)und ich, Angela (DL6LCA), in unserem Fahrradanhänger die Kurzwellenstation, Solarzellen und eine Autobatterie eingeladen und mitgenommen, um von dem Platz aus mit unserem Club-Rufzeichen DK0PI Funkbetrieb zu machen.
Im Sommer sind während der Ferien keine großen Klubaktivitäten. Doch häufig trifft man sich per Funk, geplant oder auch zufällig, selbst über Kontinente hinweg von den unterschiedlichsten Urlaubsorten. Nach den Sommerferien geht es mit dem Sommerfieldday weiter, der über ein Wochenende stattfindet. Dazu ziehen wir mit Zelten , Generatoren, Funkgeräten und allem was sonst dazugehört auf eine Wiese in der Nähe von Ellerbek. Eine große Richtantenne, ein BEAM, wird für Kurzwellenfunk aufgebaut, verschiedene Antennen für UKW haben auch Platz, die Betriebsarten sind ganz unterschiedlich: vom einfachen Sprechfunk (Fonie), Morsen (CW), Funkfernschreiben (RTTY) bis zu Packet Radio (Datenfunk). Der göe Platz wird ausgiebig genutzt, um Versuche mit selbstgebauten Antennen durchzuführen. In dieser 'Zeltstadt für ein Wochenende' gibt es natürlich auch ein Küchenzelt , das uns mit Essen und Trinken versorgt.
Seit 1993 führen wir Pinneberger Funkamateure unser Hobby auf dem Pinneberger Stadtfest vor. Wir zeigen allen Interessenten unsere Geräte, Antennen und Betriebsarten.

Viel Spaß, Angela Brunner, DL6LCA